×

Fehler

Reiter kann nicht funktionieren. Das Regular Labs Bibliothek-Plugin ist nicht installiert.
Registerkarten kann nicht funktionieren. Das Regular Labs Bibliothek-Plugin ist nicht installiert.

 

zur Printversion des Artikels

 

{slider Ziel der Veranstaltung:}

Die durch Medien- und Kosmetikindustrie intensiv befeuerte Scheinwelt führt bei den Jugendlichen, die dieser unkritisch nacheifern, häufig zu Frustration, Minderwertigkeitsgefühlen und Fehlverhalten. MUT ZU MIR soll der Gefahr von daraus resultierenden Ess-Störungen (Stichworte Anorexie, Bulimie) entgegen wirken und Jugendliche zum Nachdenken bringen.

MUT ZU MIR appelliert an junge Menschen, sich mit allen Schwächen, Problemen und Unzulänglichkeiten besser zu arrangieren, sowie wahre Werte und Schönheit in sich selbst zu entdecken und zu entwickeln.

{slider Zielgruppe/Entwicklung:}

Auf Anregung des Präventionsbeauftragten des Gesundheitsamtes Ostallgäu, Wolfgang Hawel, haben wir das Konzept zusammen mit Fachstellen, u.a. Aktionskreis Ess-und Magersucht e.V. CINDERELLA München, entwickelt.

Der Förderer und Sponsor, der Kiwanis Club Garmisch-Partenkirchen e.V. erweiterte das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Kreisbildungswerkes und weiteren Netzwerkpartnern um einen fachlichen Elternabend.

Die Zielgruppe sind Jugendliche der 7. - 9. Klassen aller weiterführenden Schularten; reine Mädchenklassen wie auch gemischte Klassen. Die optimale Gruppengröße liegt bei bis zu 100 Schülern.

{slider Methode:}

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bei Castings, TV-Auftritten, Fotoshootings und Showacts (bundesweit bekannt als Icegirls) können wir den Jugendlichen durch unsere Teilnahme und Erlebnisse bei „The Dome“, „Bravo Super Show“ „Tabaluga tivi“/ ZDF, „Allianz Arena/FC Bayern“ etc. einen ehrlichen Blick hinter die Kulissen der Medienwelt gewähren. Wir lüften den Schleier der Promiwelt und zeigen den Schülerinnen und Schülern, dass es sich hierbei nur um ein Spiel handelt, die Realität hingegen doch wesentlich anders aussieht.

Als Methode verwenden wir einen Mix aus Moderation, Erzählungen sowie retouchierten Bildern, Videos und Diskussionsansätzen. Besonders wichtig ist es uns während der Veranstaltung, dass die Schüler sich von Anfang an mit Fragen und Wortbeiträgen an der Veranstaltung beteiligen können.

{slider Ablauf/Dauer:}

Die Veranstaltung ist auf ca. 2 Schulstunden (90 min) ausgelegt

5 min. Begrüßung

5 min. Video „Das Fotoshooting“ (Icegirls, Tabaluga tivi/ ZDF) Einstimmung in das Thema

70 min. Moderation mit Erzählungen, Präsentationen, retouchierten Bildern, Videos, Diskussionsansätzen

5 - 10 min. Schlusswort

{slider Premiere und bisherige Aufführungen:}

Die Projektpremiere fand am 22.7.2010 in Hohenschwangau in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Ostallgäu vor 60 Schülerinnen, Lehrern und Gasthörern statt.

Die positive Resonanz des eingeladenen Fachkreises führte schnell zu weiteren Interesse und Aufführungen in Füssen, Germaringen, Buchloe. In Kooperation mit dem Kiwanis Club in Garmisch bespielen wir kreisweit alle Real-und Mittelschulen, sowie Gymnasien.

{slider Evaluation:}

Unsere Evaluation in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Ostallgäu und dem Kiwanis Club in Garmisch, haben viele positive Resonanzen ergeben. Mit Mut Zu Mir können Einstellungen und das Erfahrungswissen von Jugendlichen über Ess-Störungen demnach positiv beeinflusst werden. Wir resümieren zudem, dass das Projekt auch einen Beitrag zur Stärkung persönlicher Medienkompetenz von Jugendlichen darstellt.

Eine ausführliche Auswertung können sie per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhalten.

{slider Allgemeine Informationen zu der Veranstaltung:}

Zur Durchführung der Veranstaltung brauchen wir einen Raum, der abdunkelbar ist; wie Turnhalle, Mehrzweckraum, Aula. Zudem benötigen wir eine Leinwand, Beamer, PC; (multimediale schulische Anlage). Die Bestuhlung sollte von der Einrichtung vorgenommen werden.

Anfragen bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

{/sliders}

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.